Die Welt der Literatur zu Gast in Linz

Der Österreichische PEN Club ist die lokale Vertretung der weltgrößten Literaturvereinigung International PEN. Das Präsidium des Vereins bewarb sich erfolgreich um die Durchführung des 75. Internationalen PEN Kongresses im Herbst 2009.

Als Austragungsort entschied sich der PEN Club für die europäische Kulturhauptstadt Linz. Im Anschluss an den Kongress mit rund 300 Teilnehmern soll erstmals ein Literaturfestival unter dem Motto "Words, words, nothing but words...?" mit etwa 30 Veranstaltungen (Workshops, Diskussionen, literarische Ausflüge) in und rund um Linz stattfinden.

Nachdem das Büro des österreichischen PEN personell nicht für die Ausrichtung derartiger Events gerüstet ist, entscheidet sich das Präsidium, unsere Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Während die Organisation des Kongresses vor allem intern abgewickelt wird, waren wir uns als Teil des Organisationsteams hauptsächlich für die Medienarbeit, das Catering und die Drucksorten verantwortlich.

 

Resümee:
Die Mitarbeit bei der Organisation eines derartigen Großevents war eine Herausforderung, die wir sehr gut bewältigen konnten. Flexibilität bewiesen wir, als es innerhalb des PEN zur personellen Engpässen kam und wir uns noch intensiver um die Organisation von Kongress und Festival kümmerten.

Speziell die Übersetzung aller Unterlagen in die vier Arbeitssprachen Englisch, Französisch, Spanisch sowie die Sprache des Landes, in dem der Kongress stattfindet, also Deutsch, nahm besonders viel Aufmerksamkeit in Anspruch.

Mehr als 250 Beiträge in nationalen und internationalen Medien belegen die erfolgreiche Durchführung von Kongress und Festival.

Dieser Bericht von www.planetaustria.tv und ein Beitrag von ORF Oberösterreich verschaffen einen guten Eindruck von Kongress und der Eröffnung des Festivals mit Bundespräsident Heinz Fischer.


Das Festivalprogramm finden Sie hier als pdf zum Download.